Die 5 wichtigsten Fakten über Erklärvideos

5 wichtigste fakten zu erklaervideos 5 wichtigste fakten zu erklaervideos poster

Die 5 wichtigsten Fakten über Erklärvideos

 

Was ist ein Erklärvideo?

Erklärvideos sind kurze Videos, die mit gezieltem Storytelling  und prägnanten Informationen den Zuschauer über ein komplexes Thema aufklären. Die meisten Videos haben eine Maximallänge von drei Minuten. Kennzeichnende Elemente sind die Verwendung von Symbolen und einer simplen Sprache sowie einer einfachen Animation, die nicht vom Kern der Botschaft ablenkt. Im Gegensatz zu Video-Tutorials geht ein Erklärvideo auf die Bedürfnisse der Zuschauer und vor allem der Zielgruppe ein, indem es meist aus der Zuschauerperspektive dargestellt wird.

 

Wieso brauche ich ein Erklärvideo?

Die kurzen Filme können die Funktionen eines Produktes näher beschreiben, eine Dienstleistung erklären oder ein kompliziertes Thema vereinfachen. Zudem bieten sie dem Zuschauer Unterhaltung, während er etwas lernt und ersparen ihm mehrere Stunden Texte lesen. Denn in nur einer Minute eines Videos können dieselben Informationen wie mit 1,8 Millionen verschriftlichter Wörter vermittelt werden und das auch noch erfolgreich. Durch die audiovisuelle Aufnahme bleibt ein Video nämlich in der Regel 62 Stunden länger in Erinnerung als ein einfacher Text. Der Grund dafür sind die Emotionen die mit der Story übermittelt werden. Finden wir das Video unterhaltend oder haben wir sogar einen Aha-Effekt, brennt sich das ins Gedächtnis ein.

 

Wie kann ich das Erklärvideo  einsetzen und was bringt mir das für mein Unternehmen?

Ein Erklärvideo ist vielseitig einsetzbar und kann in Ihrem Unternehmen intern, sowie extern genutzt werden. Die Filme können intern zur Vorstellung eines neuen Produktes oder Arbeitsprozesses dienen und so die Kommunikation zu Ihren Mitarbeitern erheblich erleichtern. Zudem ersparen Sie ihnen so lange Vorträge und dicke Handbücher. Durch den schnelleren Aufklärungsprozess sparen auch Ihre Mitarbeiter Zeit, die sie in die Arbeit investieren können. Auch in Schulungen helfen die kurzen Videos den Lernprozess zu vereinfachen und führen Ihre Mitarbeiter so zu einem extensiven Wissen, das im Langzeitgedächtnis abgespeichert wird.
Doch auch extern können Erklärfilme das Leben Ihrer Kunden erleichtern. Viele Funktionen eines Produktes können in einem Video zusammengefasst werden, sodass ein umfangreiches Wissen über die Benutzung an den Zuschauer weitergegeben werden kann. Auch zur Aufklärung dienen die kurzen Videos. So können wichtige, jedoch komplizierte Themen spielerisch vermittelt werden. Durch die Platzierung Ihres Videos auf Ihrer Website, können Sie Ihre Kunden 24 Stunden ohne Pause aufklären, also sogar während Sie schlafen. Außerdem können Sie durch die Verbreitung Ihres Erklärvideos im Internet schnell einen großen Rezipientenkreis erreichen, mit dem Sie Ihren Bekanntheitsgrad erhöhen können. Um die Reichweite noch zusätzlich zu vergrößern, gibt es viele wirkungsvolle Marketingmaßnahmen, die eingerichtet werden können. So könnten Sie zum Beispiel Ihr Video auf YouTube bewerben, in Form eines Pre-roll Ads, welcher vor dem eigentlichen Video abgespielt wird. Eine andere Option wäre zum Beispiel eine bezahlte Anzeige auf Social Media Kanälen, die Ihr Erklärvideo in den Vordergrund rückt. Doch auch organisch, also ohne bezahlte Vermarktung, kann Ihr Erklärfilm, zum Beispiel durch Social Media Kanäle oder Videoplattformen, eine große Reichweite erzielen. Videos sind modern und auf jeder Website definitiv ein Eyecatcher, mit dem Sie Ihre Besucher fesseln und beeindrucken können.

 

 

Wie entsteht ein Erklärvideo?

Wichtig ist zunächst einmal, dass Sie Ihr Ziel vor Augen haben. Ein Erklärfilm sollte einen roten Faden haben. Deshalb sollten Sie genau wissen, was Sie damit darstellen und vereinfachen wollen. Ein Erklärvideo, das gleichzeitig viele verschiedene Themenbereiche erklären soll, verfehlt seine Wirkung. Sind Sie sich darüber bewusstgeworden, kann die Produktion beginnen. Zuerst muss ein Konzept erstellt werden, indem der genaue Ablauf und auch der Sprechertext festgelegt werden. Sammeln Sie dabei erste Bildideen und halten Sie diese ebenfalls fest. Beim Sprechertext ist wichtig, dass eine Story durch das Video führt. Gekonntes Storytelling erhöht nämlich die Beliebtheit Ihres Videos. Dabei sollten Sie allerdings beachten, dass die Story nicht die eigentlichen Informationen übertönt, sondern nur als unterstützendes Element die Informationsübermittlung fördert. Steht Ihr Konzept, geht es an die Umsetzung dessen. Der Sprechertext wird mit Illustrationen und Musik versehen und so wird ein Erklärvideo produziert. Bevor Sie Ihr Video dann in Auftrag geben, sollten Sie in der Postproduktion nochmal genau auf die Details achten und diese gegebenenfalls solange verbessern, bis es exakt Ihren Vorstellungen entspricht. Ab dann ist Ihr Erklärvideo bereit zum Einsatz.

 

Wie erstelle ich ein Erklärvideo auf Erklärvideo.de? (link zu Text)